28./29.01.12 Internationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

An diesem Wochendene wehte wieder ein Hauch von Alaska über dem Todtmooser Ortsteil Schwarzenbach. Nach dem witterungsbedingten Ausfall 2011 hat das Todtmooser Schlittenhunderennen wieder traditionell am letzten Januarwochenende stattgefunden. Über 8000 Zuschauer verfolgten an den beiden Renntagen das Spektakel, bei dem es für die gut 110 Musher aus sieben Nationen und ihren 1000 Schlittenhunden sogar um Punkte für die WM-Qualifikation ging.
Die Bergwacht übernahm wie gewohnt mit einem Einsatzfahrzeug und einem Ski-Doo den Rettungsdienst im Start- und Zielbereich, sowie auf dem Trail. Weiterhin stellt die Ortsgruppe Todtmoos die Streckenposten zur Verfügung.
Das Rennwochenende verlief für die sieben Bergretter ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Impressionen vom Schlittenhunderennen 2012

=> Zurück zur Übersicht