25.01.15 Suchaktion einer Familie in Hornberg

Am Sonntagabend wurde die Bergwacht Ortsgruppe Todtmoos um 18:24 Uhr durch die Leitstelle Waldshut zu einer Suchaktion alarmiert.

Eine Familie mit zwei Kleinkindern hatte sich beim abendlichen Waldspaziergang in der Nähe von Hornberg verirrt. Glücklicherweise hatte die Familie ein Handy dabei und konnte den Notruf absetzen. Bereits nach wenigen Minuten konnten acht Bergretter der Ortsgruppe Todtmoos mit dem Einsatzfahrzeug ausrücken. In Hornberg am Restaurant Jägerstüble wurde mit den Einsatzkräften des DRK Segeten und dem Polizeirevier Bad Säckingen eine Kräftesammelstelle eingerichtet. Die Witterungsbedingungen waren nicht sehr gut, da vor Ort minus 2.0 Grad Celsius herrschten und die Waldwege teilweise 20-30 Zentimeter hoch von Schnee bedeckt waren. Der inzwischen in der Rettungsleitstelle Waldshut eingegangene Hinweis auf eine Wegbezeichnung, brachte schnell Klarheit über den möglichen Aufenthaltsort der Familie. Ein Einheimischer konnte aufgrund seiner guten Ortskenntnisse die Bergwacht auf den Waldweg führen, den die Familie nach Einschätzung genommen haben musste. Dadurch konnte die Familie bereits um 19:16 Uhr aufgefunden werden. Die Kinder im Alter von einem und drei Jahren waren bereits von den Eltern zusätzlich in die elterlichen Jacken gewickelt worden. Die Familie wurde um 19:25 Uhr wohlauf und nur leicht frierend an das DRK Segeten übergeben.

Um 20:15 Uhr konnte die Bergwacht Todtmoos ihren Einsatz beenden.

=> Zurück zur Übersicht