27.03.16 Wanderunfall am Schluchtensteig

Am Ostersonntag wurde die Bergwacht Ortsgruppe Todtmoos um 19:05 Uhr von der Leitstelle bezüglich eines Wanderunfalls alarmiert.

Ein Paar war auf dem Schluchtensteig auf der Etappe von Todtmoos nach Wehr unterwegs, als eine der beiden Personen stürzte und sich dabei an der Schulter leicht verletzte.

Aufgrund fehlender Netzabdeckung konnten Sie an dieser Stelle keinen Notruf absetzen. Daraufhin hatte das Paar beschlossen, den Abhang ins Wehratal direkt hinabzusteigen, um dort entlang der Straße schneller auf Netzempfang zu stoßen bzw. eine Fahrgelegenheit nutzen zu können. Der Abstieg gestaltete sich schwierig, da es sich bei dieser Strecke um einen mehrere hundert Meter langen Abhang handelt, der keinen befestigten Weg aufweist. Im Tal angekommen, kreuzte die Wehra den Weg des Paares, welche sie aufgrund der starken Strömung nicht durchqueren konnten, um zur Straße zu gelangen. Bei diesem Abstieg hat sich die bereits verletzte Person eine Fraktur am rechten Arm zugezogen. 

Die hinzugezogene Feuerwehr Wehr und die Bergwacht Todtmoos konnten das Paar mit Hilfe der Drehleiter von der anderen Uferseite bergen und an das DRK zur weiteren medizinischen Versorgung übergeben.

Die Bergwacht Todtmoos bittet an dieser Stelle nochmals alle Wanderbegeisterten, die markierten Wege des Schluchtensteigs nicht zu verlassen, um die persönliche Sicherheit nicht zu gefährden.

=> Zurück zur Übersicht