03.10.16 Wanderer erleidet anaphylaktischen Schock

Die Bergretter der Ortsgruppe Todtmoos wurden heute um ca. 15:00 Uhr zu einem Wanderer auf dem "Spürnasenpfad" in Todtmoos alarmiert. Während einer gemeinsamen Wanderung war der 39-jährige Familienvater mehrfach von Bienen gestochen worden. In Folge dessen erlitt der 39-Jährige einen anaphylaktischen Schock. Da die Familie per Notruf den genauen Standort mitteilen konnte, war die Bergwacht bereits nach nur 10 Minuten vor Ort.
Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Bergretter wurde der Patient gegen ca. 15:20 Uhr an den straßengebundenen Rettungsdienst übergeben.

=> Zurück zur Übersicht