28./29.01.17 Schlittenhunderennen

Am vergangenen Wochenende fand das internationale Schlittenhunderennen in Todtmoos Schwarzenbach statt.
Wie gewohnt versorgte die Bergwacht Todtmoos die zahlreichen Gäste im Start-/Zielbereich mit zwei Verkaufsständen. Außerdem stellten wir die Streckenposten und die medizinische Versorgung auf dem Trail sicher.
Zusätzlich zu dieser Großveranstaltung betreuten wir unser Dienstgebiet mit einem weiteren Bergrettungsteam.

Am Samstag den 28.01.2017 gingen, wie bereits berichtet, mehrere kleine Lawinen im Wehratal ab, sodass die Straße für 2 - 3 Tage voll gesperrt werden muss.

Am Sonntag den 29.01.2017 stürzte gegen Mittag eine Zuschauerin im Zielbereich des Rennens. Aufgrund einer Knieverletzung wurde diese nach erfolgter Erstversorgung mittels Ski-Doo zur Straße transportiert. Am Abend wurden unsere Bergretter nochmals alarmiert, da in Herrischried ein Kind beim Rodeln stürzte. Als wir die Unfallstelle erreichten, stellte sich heraus, dass das Kind keine medizinische Versorgung benötigt und glücklicherweise den Sturz unbeschadet überstanden hat.

An beiden Tagen waren somit über 20 ehrenamtliche Helfer der Bergwacht Todtmoos im Einsatz.

Der Südkurier berichtet.

=> Zurück zur Übersicht