24.01.2018 Verletzter Waldarbeiter in Hohentengen

Am heutigen 24.01.2018 wurden die Ortsgruppen Todtmoos, Menzenschwand und Höchenschwand gegen 14:00 Uhr zu einem verletzten Waldarbeiter nach Wehr alarmiert. 

Da bei der Erstmeldung noch nicht ganz klar war, ob sich die Person noch unter dem Baum befindet, wurde die Freiwillige Feuerwehr Wehr und die Abteilung Öflingen zur technischen Rettung angefordert.

Der 49 jährige Waldarbeiter wurde während seiner Fällarbeiten von einem Baum getroffen, sodass dieser sich schwere Thorax Verletzungen zuzog.
Bereits 30 min nach der Alarmierung trafen die Bergretter am Unfallort ein. Die Erstversorgung wurde bereits durch den RTW, Notarzt und die Feuerwehr durchgeführt. Gemeinsam wurde der Patient zu einem Waldweg abtransportiert und dem RTW übergeben.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde dieser anschließend mit dem Rettungshubschrauber der DRF in ein Krankenhaus geflogen. 

Im Einsatz waren insgesamt 3 Bergwachtortsgruppen, FFW Wehr-Öflingen, DRK, Notarzt, Rettungshubschrauber der DRF und die Polizei Freiburg mit dem Polizeiposten Wehr.
 

=> Zurück zur Übersicht